Und plötzlich Halbmarathon

 

Abgekämpft und doch mit einem Lachen im Gesicht sowie ganz schön stolz ist 5 Sterne Moderatorin Jeannine Tieling am Sonntag, den 4. Mai 214, in Regensburg im Ziel eingelaufen. Ihr persönliches Projekt „In 100 Tagen zum Halbmarathon“ hat sie damit erfolgreich beendet. Ihre Wunschmarke von 2 Stunden und 45 Minuten konnte sie schließlich toppen, auf den 21,1 Kilometern war sie sogar 15 Minuten schneller.

„Natürlich ist die Masse eher über die Ziellinie gelaufen, ich hab mich trotzdem als echte Siegerin gefühlt“, sagt die selbständige PR-Beraterin und Kommunikationstrainerin, für die Laufen bis vor kurzem noch ein Fremdwort war und die bis dato kaum Sport getrieben hat. Warum sie nun auf einmal von null auf hundert damit loslegte und sich als unerfahrene Läuferin gleich an einen Halbmarathon wagte?

„Das war eine Eingebung, weil ich auf der Suche nach etwas Neuem, nach einer Veränderung und vor allem nach neuen Erfahrungen war“, erklärt Jeannine Tieling, die ihre Erkenntnisse aus ihrem Laufprojekt nun aufs Berufliche und einige private Bereiche übertragen möchte. „Ich wollte nicht plötzlich sportlich werden, sondern mir ein Ziel stecken und alles dafür tun, damit ich es erreiche“, sagt sie und ergänzt: „Ich bin überzeugt, dass wir die Dinge selbst in der Hand haben, viel mehr als wir manchmal glauben.“

In den gut 14 Wochen, die die 5 Sterne Moderatorin und gelernte Sprecherin für ihren Halbmarathon trainierte, hat sie einiges gelernt. So gehörten für sie unter anderem eine echte Überzeugung aus dem Bauch heraus, eiserner Wille und die Konzentration auf das Wesentliche dazu. Was die Neu-Läuferin im Laufe ihres Projekts an sich selbst und ihrem Umfeld beobachtet hat und in welchen Bereichen sie welche Unterstützer fand, überraschte sie doch gelegentlich.

Ihre Erfahrungen gibt Jeanine Tieling am 17. Juli 2014 in einem öffentlichen Vortrag bei Fitness First in Regensburg  zum Besten. Damit will sie auch andere motivieren, mit Mut und Leidenschaft an die Dinge heranzugehen, die sie schon lange einmal machen wollten, die ihnen Spaß bereiten und die sie weiterbringen. Einige Anekdoten sowie Tipps rund ums Lauftraining wird es dabei natürlich auch geben.