Blicke in die Anderswelt

 02.12.2013 / Pressemitteilung:

Regensburg. „Wir nutzen in der Regel nur etwa fünf bis zehn Prozent unserer Fähigkeiten. Doch wenn es uns gelingen würde, öfter einmal in unser Unterbewusstsein einzutauchen, könnten wir viel mehr Potenzial entfalten“, sagt Künstlerin Bianka Maria Seidl, die sich selbst immer wieder in ihre sogenannte Anderswelt begibt und so gerne die Perspektive wechselt. „Jeder hat seine eigene Anderswelt. Sie eröffnet uns neue Energien, die wir für den beruflichen und privaten Alltag nutzen können“, erklärt sie Titel und Sinn ihrer Ausstellung „Blicke in die Anderswelt“.

Innerer Veränderungsprozess

Am vergangenen Freitagabend (29.11.2013) fand die Vernissage zur Ausstellung in der Bar NOAH (täglich ab 10.00 Uhr geöffnet) im Altstadthotel Arch am Regensburger Haidplatz statt. Seidl zeigt dort bis zum 31. Januar 2014 elf Werke, die ihren ganz eigenen inneren Veränderungsprozess abbilden, den sie in den vergangenen Monaten durchlebt hat. Denn 2013 war für die gebürtige Regensburgerin ein Jahr des Schaffens und der Kreativität. „Wer sich die Bilder ansieht, mag bei dem einen oder anderen Werk eine Resonanz oder gewisse Verbindung spüren. Dann sprechen die Bilder den Betrachter durch ihre Energie an“, beschreibt die Künstlerin die Wirkung ihrer Werke, mit denen sie die Betrachter in eine Welt entführen möchte, die anders ist als die uns bekannte.

Farben selbst hergestellt

Seidls Bilder zeugen von einem kraftvollen, präsenten Ausdruck in Farbe, Form und Material. Ihre Farben stellt die Künstlerin inzwischen selbst her, indem sie Erdpigmente beispielsweise mit verschiedenen Ölen oder Bindern mischt. „Das Arbeiten mit der Erde und ihren Farben ist energetisch wesentlich hochschwingender als mit industriell hergestellten Acrylfarben“,  verrät sie. Die Besucher der Ausstellung werden sicherlich nicht umhin kommen, die Leidenschaft, die die Künstlerin mit ihren Bildern versprüht sowie ihre Liebe zum Leben und ihre Kraft des Seins zu spüren.

Erfahren Sie mehr über Bianka Maria Seidl bei yoYa Freude am Sein.