Es wird wieder mystisch in Beratzhausen

Beratzhausen/Landkreis Regensburg. Die Werbeinitiative Beratzhausen e. V. (WIB) und die Marktgemeinde Beratzhausen veranstalten wieder ein besonderes Spektakel für die ganze Bevölkerung: Am 5. Januar 2014 laden sie gemeinsam zur zweiten öffentlichen Rauhnacht in der Marktstraße ein – auf den Tag genau zwei Jahre nach dem ersten schaurigen Event dieser Art.

Planungen seit dem Frühjahr

Ein fünfköpfiges Team aus Mitgliedern des Gewerbeverbandes zeigt sich für die Organisation der Veranstaltung verantwortlich und ist schon seit einigen Monaten mit den Planungen beschäftigt. „Gleich nach dem Frühlingsfest im Mai haben wir angefangen, die Rauhnacht Schritt für Schritt zu planen und konnten bis jetzt schon einiges auf die Beine stellen“, sagt Heinrich Rautner, erster Vorstand der Werbeinitiative Beratzhausen. „Dabei haben wir die Erfahrungen aus unserer ersten Rauhnacht vor zwei Jahren einfließen lassen und optimieren diesmal an einigen Stellen“, verrät er weiter. So soll es unter anderem mehr Verpflegungsstände geben, damit die Besucher nicht so lange anstehen müssen.

Feuerspucker und Perchten

Die Veranstaltung, die von 18.00 bis 22.00 Uhr dauert, soll außerdem professionell moderiert werden. „Wir wollen die Besucher mit der Moderation an die Hand nehmen. Sie sollen wissen, wann welche Programmpunkte geboten werden und auch etwas über den Brauch der Rauhnacht erfahren“, erklärt zweiter Vereinsvorstand Werner Schneider. Als Moderatorin steht Jeannine Tieling von der Agentur medialot (Pielenhofen) zur Verfügung. Für Unterhaltung der Besucher und ein mystisches Ambiente werden die Feuerspucker der Feuervögel aus Regensburg und als Hauptattraktion die Krampusse, Perchten und Hexen der Oberpfälzer Schlossteufeln sorgen. Beide Gruppen lassen die Bräuche und Tradition des Mittelalters wieder aufleben und tragen eine geheimnisvolle Stimmung nach Beratzhausen.

Die ausführliche Pressemitteilung finden Sie hier zum Download.